Product Information Management
 Wir organisieren Ihre Produktdaten und bilden das Fundament für Ihre Digital Transformation Strategie 

Was bedeutet PIM und weshalb reden alle darüber? 

Product Information Management (kurz PIM) ist das aufkommende Thema. Jeder spricht darüber und dennoch ist das darüber verbreitete Wissen relativ gering. PIM steht für Product Information Management, also das Verwalten und Verteilen respektive Managen der Produktdaten. Doch wieso sorgt PIM gerade jetzt für grosses Interesse?

 

Einkaufserlebnis

Die rasant voranschreitende Digital Transformation verändert unsere Gesellschaft derzeit an allen Ecken und Enden und schneller als je zuvor. Dies wirkt sich auch auf die Unternehmen aus. Dienstleistungen und Produkte, die bis anhin gut funktioniert haben, stagnieren plötzlich. Entweder weil die Nachfrage nicht mehr vorhanden ist oder sich signifikant verändert hat.

Das Einkaufserlebnis des Kunden wird immer vielschichtiger. Die Kunden entscheiden selbst darüber wie, wo, wann und worüber sie ein Produkt beziehen! Firmen und Marketers müssen sich überlegen, wie die Aufmerksamkeit des Kunden in der Flut von Informationen und Kanälen geweckt werden kann. Die Kunst besteht also darin, den Kunden und potenziellen Kunden mit den richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu erreichen. Es ist somit für Unternehmen immer wichtiger, den Kunden an unterschiedlichsten Touchpoints gute und konsistente Daten bereitzustellen. Nur so kann man für einen erfolgreichen Unternehmensauftritt sorgen.


Digitale Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts!

Im Moment werden Sie aber noch nicht so behandelt. In vielen Unternehmen ist es noch immer der Fall, dass Datensilos bestehen. Verschiedenste Abteilungen in der Firma haben sich die Daten, welche sie für ihren Bereich benötigen, mit viel Aufwand zusammengesucht. 

Diesbezüglich findet in der Regel kein Austausch zwischen den Abteilungen statt. Weshalb nicht sichergestellt werden kann, dass die vorhandenen Daten korrekt und aktuell sind. Datenblätter werden manuell in Word oder Excel mühsam und fehleranfällig zusammengestellt. Produktkataloge werden manuell im InDesign erstellt. Daher gibt es auch nur alle paar Jahre einen neuen. Das Erstellen ist zu aufwändig. Der Webshop wird selten und vielleicht sogar über ein manuell erstelltes Excel-File aktualisiert.

Der Umgang mit den Produktdaten ist auf diesem Weg sehr mühsam und zeitaufwändig. Dass die Daten auf dem aktuellsten Stand sind, ist nur schwer sicherzustellen. Daher braucht es ein PIM-System. Damit können alle Produktdaten zentral an einem Ort gepflegt werden. Auf Knopfdruck können Datenblätter erstellt oder Produktdaten im InDesign platziert werden.


Sense of Urgency

Die rasant vorangehende Digital Transformation beeinflusst Firmen in einem Ausmass und Tempo wie noch nie zuvor. In der Strategie eines Unternehmens sollen Mechanismen eingeführt werden, um Marktveränderungen festzustellen. Unternehmen sind aufgefordert, sich besser zu organisieren, um agil, innovativ und effizient zu werden. Im Moment kann Ihnen damit noch eine Vorreiterrolle zukommen. Sie steigern die Kundenbindung und -zufriedenheit und senken im gleichen Zug die Kosten für die Datenpflege. Eine konsistente Datenstrategie ist somit notwendig, so dass alle Mitarbeiter für unterschiedlichste Anforderungen immer Zugang zu denselben Daten (Single Source
of Truth) haben.


Omni-Channel-Vertrieb

Das ist jedoch nur der erste Schritt, um in der heutigen Zeit konkurrenzfähig zu bleiben. Im B2C ist das Wort Omni-Channel-Vertrieb schon verbreitet, im B2B wird es auch immer entscheidender werden. Es geht darum, den Kunden auf verschiedensten Plattformen und Kanälen möglichst alle benötigten Informationen bereitstellen zu können.

Dafür sind PIM-Systeme ebenfalls ausgelegt. Sie weisen in der Regel im Standard bereits unterschiedlichste, schnell konfigurierbare Schnittstellen oder Konnektoren auf. Damit können Sie Plattformen wie z.B. BuildUp, Google Shopping u.v.m. einfach mit Ihren Daten beliefern.


Fazit

Ein PIM-System erleichtert alle Aufgaben rund um die Produktdaten. Dies entlastet Ihre Mitarbeiter und bietet ihnen die Möglichkeit, sich auf ertragreichere Tätigkeiten zu konzentrieren. Somit stellt ein PIM-System einen Gewinn für alle Beteiligten dar.


 

Überzeugt? Gerne beraten wir Sie ganz individuell. Wir helfen Ihnen, den passenden PIM-Anbieter zu finden und das System sowie die Schnittstellen bei Ihnen einzurichten. Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Termin!

Whitepaper: Weshalb reden alle über PIM
PIM ist derzeit ein aktuelles sowie auch wichtiges Thema. Es betrifft alle Unternehmen branchenübergreifend und bedeutet grosse Einschnitte in die derzeitigen Prozesse des Unternehmens. Ein effizienter Umgang mit Produktdaten wird in Zukunft unumgänglich sein. Weitere Informationen zum Thema PIM finden Sie in unserem Whitepaper!
01_Weshalb reden alle über PIM.pdf (855.99KB)
Whitepaper: Weshalb reden alle über PIM
PIM ist derzeit ein aktuelles sowie auch wichtiges Thema. Es betrifft alle Unternehmen branchenübergreifend und bedeutet grosse Einschnitte in die derzeitigen Prozesse des Unternehmens. Ein effizienter Umgang mit Produktdaten wird in Zukunft unumgänglich sein. Weitere Informationen zum Thema PIM finden Sie in unserem Whitepaper!
01_Weshalb reden alle über PIM.pdf (855.99KB)